Phase 0: Der Vorabend

Die Fahrt beginnt eigentlich schon am Vorabend. Du checkst nochmal Dein Rad, du überlegst, was ziehst du an und was nimmst du zu Essen mit. In Gedanken fährst du im Voraus die Strecke zum x-ten Male ab, verhandelst mit dir deinen Respekt vor der Entfernung.

Viel wichtiger ist allerdings das Wetter. Ungünstiger Wind oder sogar glatter Gegenwind auf 100 km heißt schon mal, dass sich die Reisezeit vielleicht um eine Stunde verlängert. Viel schlimmer ist es, wenn Regen vorhergesagt wird. Aber immer gilt: Das Wetter wird bei der Abfahrt gemacht!

Es gilt: Das Wetter wird bei der Abfahrt gemacht!