Schlagwort: Norddeutschland

Mein Mann und der Honig

Ein Gastbeitrag von Sandra, meiner Partnerin

Unsere Einkaufsgemeinschaften fragten ungeduldig, wann wir die nächste Tour machten. Ich bin gerade im Training, habe schön geübt und denke, ich kann lange Distanzen mitfahren. Ich will eine Fahrt von longdistance-cargocycling.org begleiten.

Mehrweg ist mein Weg

Die Honig-Transporte für meine Abnehmer im letzten Jahr hatten es in sich: Rund 130 Gläser bestellt und bei verschiedenen Imkern in Norddeutschland abgeholt. Alles in Mehrweggläsern versteht sich. Dies bedeutet, jetzt kommen die leeren Retouren. Anlaß für eine neue Tour für meine Initiative londistance-cargocycling.org.

Die unendliche …

… Geschichte der Suche nach einer Möglichkeit, meine Spende einem streuobstwiesentlichen Zweck zukommen zu lassen: Durch jede Fahrt spendet Ihr für jedes transportierte Glas Honig oder Marmelade. Es wartet ein kleines EURO-Sümmchen für eine Streuobstwiese, damit die Bienen wieder ordentlich sammeln können für neuen Nektar, für neues Obst. Daraus wird dann wieder Honig oder Marmelade, die ich per Lastenrad für Euch transportieren kann.

Mit dem Rad zum Bäcker, aber nicht nur um´s Eck!

Mal eben frische Brötchen zum Frühstück? Mit dem Rad vom Bäcker an der Ecke geholt? Na klar, kennt jeder. Nur wenn der Bäcker unseres Vertrauens rund 100 km entfernt liegt und ein ganz besonders leckeres (Bio-)Brot verkauft, da nehmen wir dann doch lieber das Auto, oder? Nicht ganz, wenn bio, dann auch richtig: Das Brot soll nachhaltig, also mit dem Rad, transportiert werden.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén